Kunsttherapie

Wer malt, kann seinen Gefühlen und Gedanken Raum geben. Die eigene Kreativität und Schaffenskraft wird gestärkt. Eine gestalterische Auseinandersetzung mit sich und die Reflexion des künstlerischen Werks schärfen die differenzierte Sichtweise und helfen dabei, neue Zugänge zu finden.

Jeder Mensch kann kreativ sein – eine künstlerische Vorbildung muss niemand mitbringen. Viele Patienten arbeiten gemeinsam in Gruppen an vorgegebenen oder frei gewählten Themen, andere bevorzugen die Einzelarbeit.

Bei der Kunsttherapie geht es vor allem darum, sich auszudrücken, mit Hingabe zu arbeiten und dadurch letztendlich zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Denn wer kreativ arbeitet, gestaltet auch seinen eigenen Entwicklungsprozess aktiv mit.