Haus Hinterthal mit Außenwohngruppen

Wohnen im Haus Hinterthal mit 19 Wohnplätzen und in vier Außenwohnungen mit sieben Wohnplätzen

Bei uns leben Menschen mit chronischer psychischer Erkrankung, die nach einer Phase der Stabilisierung sich erneut im Lebensalltag verselbstständigen möchten.

Haus Hinterthal bietet Einzelzimmer mit Bad und eine individuelle Privatsphäre bei gleichzeitig intensiven Gesprächsangeboten mit festen Bezugspersonen und Angeboten im Bereich Beschäftigung

Haus Hinterthal ist auch zentrale Anlaufstelle für die Klienten in den Außenwohnungen. Es wird als Selbstversorgerhaus mit eigener Küche und Hauswirtschaftskräften geführt.

In den Außenwohngruppen leben die Klienten in kleinen Wohneinheiten mit familiärem Charakter. Jeweils zu zweit verfügen Sie über Küche, Bad und Wohnzimmer und je ein eigenes Zimmer. Die Klienten leben nahe der malerischen Herborner Altstadt. Alle lebensnotwendigen Einrichtungen sind fußläufig erreichbar.

In dieser geschützten und dennoch selbstständigen Wohnform bieten wir flexible, individuelle Hilfen für jeden Klienten je nach Grad  der  Eigenständigkeit. Wir bieten Vollversorgung in Krisenzeiten bis zur  weitgehend selbstständigen Lebensführung, die mit dem Umzug  in die eigene Wohnung münden kann.

Wir bieten zahlreiche Möglichkeiten für eine Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Region. Spezielle Angebote zur Gesundheitsförderung und Gesunderhaltung gehören selbstverständlich ebenfalls zu unserem Angebot. Und nicht zuletzt gehört die Aufklärung über die eigene Erkrankung (Psychoedukation) zum Konzept.

Eine 24-Stunden-Präsenz durch qualifizierte Fachkräfte ist selbstverständlich gegeben.