Sie befinden sich auf: >Service > Aktuelles

Aktuelles

Der Beirat von Vitos Herborn hat neue Mitglieder

09.10.2017

Foto (Kerstin Pulverich, Vitos Herborn): Der neue Beirat von Vitos Herborn mit Reinhard Belling (3.v.r.) und Martin Engelhardt (g.l.).

Herborn, 09. Oktober 2017/ Vitos Herborn hat einen neuen Beirat. Dieser fand sich am 19.09.2017 zu einer konstituierenden Sitzung zusammen. Bürgermeister Hans Benner, der schon in der vorherigen Amtsperiode Vorsitzender des Beirats war, wurde in dieser Funktion bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Stephan Aurand, Gesundheitsdezernent im Lahn-Dill-Kreis und hauptamtlicher Kreisbeigeordneter.

Im Juni schlug der Landeswohlfahrtsverband, nachdem sich die dortigen Gremien nach der Kommunalwahl gebildet hatten, die zehn Beiratsmitglieder vor. Der Beirat dient als Bindeglied zwischen der Bevölkerung und der Vitos Herborn. Er hat die Aufgabe, die Klinik bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben sachverständig zu unterstützen und die Kontakte mit den gesellschaftlichen Gruppen in ihrem Einzugsgebiet zu fördern.

Begrüßt wurden die alten und neuen Mitglieder von Reinhard Belling, der als Geschäftsführer der Vitos GmbH, dem Eigentümer von Vitos Herborn, die konstituierende Sitzung zu Beginn leitete. Er erläuterte die Aufgaben des Beirats. Dabei betonte er,  wie wichtig es in der heutigen Zeit ist, die Öffentlichkeit frühzeitig zu informieren. Auch dazu soll der Beirat dienen.

Martin Engelhardt, Geschäftsführer von Vitos Herborn, stellte in der Sitzung den Jahresabschluss 2016 vor und berichtete über die Anforderungen eines neuen Gesetzes in der Psychiatrie, dem PsychKHG, das im August dieses Jahres in Kraft getreten ist. Weiter informierte Engelhardt über aktuelle sowie geplante strategische und bauliche Veränderungen von Vitos Herborn.

Zu den neu berufenen Mitgliedern gehören Anna-Lena Benner-Berns, Karl-Hermann Bolldorf, Hiltrud Hofmann und Peter Pilger.

Bereits in der vergangenen Amtsperiode waren sie Mitglieder des Beirats: Stephan Aurand, Hans Benner (Bürgermeister Herborn), Heiko Budde, Dr. Jens Hilberseimer und Heinz Rauber. Auch Priska Hinz, die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz wird dem Beirat weiter angehören.


Hintergrund:

Vitos Herborn ist das psychiatrische Zentrum der Region. Hier werden Menschen mit Erkrankungen aus dem gesamten psychiatrischen Spektrum behandelt. Darüber hinaus finden chronisch psychisch kranke Menschen Unterstützung und Förderung in allen Lebensbereichen. Bei Vitos Herborn sind über 1000 Mitarbeiter beschäftigt; die Einrichtung zählt zu den größten Arbeitgebern der Region.