Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Psychosomatik >Therapien und Angebote > Gruppentraining sozialer Kompetenzen

Gruppentraining soziale Kompetenzen

Die seelische Gesundheit, Lebensqualität und Selbstverwirklichung von Menschen ist in vieler Hinsicht davon abhängig, inwieweit sie fähig sind, Kontakt zu ihren Mitmenschen aufzunehmen und soziale Interaktionen den eigenen Bedürfnissen und Zielen entsprechend mitzugestalten. Die sozialen Fähigkeiten und Ressourcen des Patienten können durch die Erkrankungen verborgen sein, manchmal wurde - durch die Lebensgeschichte begründet - sozial kompetentes Verhalten nie ausreichend gelernt.

Das Gruppentraining sozialer Kompetenzen soll verloren gegangene Fähigkeiten und Ressourcen reaktivieren oder Patienten dabei helfen, sozial kompetentes Verhalten und Handeln zu erlernen, um in Zukunft durchsetzungsfähiger, selbstsicherer, konflikt- und kontaktfähiger zu sein.

Selbstsicheres Verhalten hilft bei folgenden Schwierigkeiten

·         Sich, bzw. seine Interessen und Ansprüche durchzusetzen.

·         Im Umgang mit anderen Menschen/ sozialen Beziehungen (z.B. Partner, Kinder. Eltern, Kollegen).

·         Die Sympathie anderer Menschen zu gewinnen (z.B. jemanden ansprechen oder einladen).

·         Über die psychische Erkrankung zu sprechen.