Sie befinden sich auf: >Einrichtungen >Kinder-/Jugendpsychiatrie > Therapie

Tanztherapie

Die Tanztherapie ist eine künstlerische Psychotherapie, die sich an den Ressourcen und gesunden Anteilen der Kinder und Jugendlichen orientiert. Grundannahme ist, dass sich psychische Konflikte und Störungen im Körper und im Bewegungsverhalten ausdrücken. Die Tanztherapie arbeitet dabei mit dem Körper und seiner Sprache, um Veränderungen im Körper- und Selbsterleben zu ermöglichen.

In der konkreten Anwendung werden alltägliche Bewegung und Tanz als Ausdrucksform für eigene Gefühle, körpersprachliche Kommunikation und Interaktion mit anderen, sowie zur Gestaltung der therapeutischen Beziehung genutzt. Innerhalb eines sicheren therapeutischen Rahmens können Kinder und Jugendliche durch spielerisches Experimentieren und selbstbestimmtes schöpferisches Gestalten im Tanz neue Möglichkeiten finden sich auszudrücken, mit unbewussten Seiten in Kontakt zu kommen und eigene Stärken zu entdecken.

Die Verbalisierung des Bewegungsgeschehens und das reflektierende therapeutische Gespräch wird eingesetzt, um die Bewusstwerdung des Erlebten zu fördern und neue Bewegungserfahrungen zu integrieren. Die Tanztherapie wird als Einzel- und Gruppentherapie für Kinder und Jugendliche angeboten.

zurück